Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap

Mobil-Version
<    Überblick    >

06.03.2018     Lebenselexier WASSER

Region: Gusental

 

Am 22.März ist der Welttag WASSER

Wasser, Licht und Luft sind seit jeher Grundlage jeder Form von Leben. Ohne diese Grundvoraussetzungen können wir nicht existieren.

Am 22.März ist der Welttag WASSER

Wasser, Licht und Luft sind seit jeher Grundlage jeder Form von Leben. Ohne diese Grundvoraussetzungen können wir nicht existieren.
Wasser, H²O, ist Lebensmittel und Betriebsstoff im täglichen Leben jedes Einzelnen, wie auch in Betrieben, egal welcher Art z.B. in der Landwirtschaft. Das Wasservorkommen ist unterschiedlich und wird auch unterschiedlich genutzt: vom Trinkwasser, Heilwasser, Gebrauchswasser, Schmutzwasser, Niederschlagswasser, bis hin als Antrieb von Dampfmaschinen und Kraftwerken.

Einige Zahlen dazu: Unser Planet ist zu 71% mit Wasser bedeckt, allerdings nur 3,5% davon ist Süßwasser. Seit 1950 ist unser Wasserverbrauch in Europa um 300% gestiegen! Durchschnittlich verbraucht jeder Österreicher 135 l Wasser pro Tag, davon sind 48 l des kostbaren Nass für die Klospülung!!!
In einem Haushalt wird Wasser derart verwendet: 34 %: Duschen und Baden, 22 %: Toilettenspülung, 17%: Wäsche waschen, 7 %: Persönliche Hygiene, 6%: Geschirr spülen, 11%: Andere Verwendungen, NUR 3 %: Trinken und Kochen.

300 Millionen Menschen weltweit leiden unter Wassermangel, 2 Mio. sterben jährlich daran. Während der Trockenzeit in Kambodscha holen Kinder täglich 6 Stunden lang Wasser, während es für uns selbstverständlich ist Trinkwasser aus der Leitung zu bekommen.
In Südafrika wird Wasser rationiert auf 50 l/Person, Feb. 2018.

Der Mensch besteht zu 70% aus Wasser, dieser Anteil nimmt im Lauf des Lebens ab. Besonders alte Menschen vergessen oft aufs Trinken. Durst zu haben, erinnert uns an die notwendige Flüssigkeitszufuhr. Wir brauchen Wasser als notwendigen Betriebsstoff im täglichen Leben. Neben dem Sauerstoff ist Wasser das wichtigste „Transportmittel“ in unserem Körper und den damit verbundenen Aufgaben, vom Zuführen der Nährstoffe bis letztendlich zur Ausscheidung von Ungebrauchtem. Ein bildlicher Vergleich: Würden Sie Ihre Wäsche mit Limonade oder Kaffee waschen? Nur reines Wasser kann diese Funktion mit den Nieren übernehmen. Bei allen Menschen. Das soll nicht heißen, nicht ab und zu derartiges zu trinken, denn „wer nicht genießen kann, wird ungenießbar“, doch sollten wir dran denken.
Faustregel für den täglichen Wasserbedarf ist ca. 0,03 l /kg, am besten reines, klares Wasser, es kann direkt vom Körper verwertet werden.
Auch in Nahrung oder Kleidung ist versteckter Wasserverbrauch: in einem Kilo Kartoffeln stecken 290 l H²O, in Käse ca. 5000 l, 1kg Rindfleisch 15 000 l Wasser.
Der Österreicher Viktor Schauberger beschäftigte sich in den 1920/30er Jahren mit der Natur und der Energie des Wassers als Lebenskraft. Seit den Forschungen des japanischen Alternativmediziners Masaru Emoto ist auch bekannt, dass Wasser ein Informationsträger ist, d. h. je nach der jeweiligen geistigen, medialen Information bildet das Wasser seine Kristalle aus und kann dementsprechend wirken.

Wasser ist ein Menschenrecht, kein Konzern der Welt darf das aufbrechen!
Auch in Zukunft brauchen wir Menschen Wasser als Lebensstoff und Hilfsmittel, doch wir sind nicht die einzigen Lebewesen auf diesem Planeten. Auch die Tiere und Pflanzen brauchen Wasser. Achten wir daher auf den Umgang mit dieser wertvollen Ressource!

Quellen: www.wikipedia.at/wasser, www.wikipedia.org.emoto, www.lebenswunder.com
www.bmnt.gv.at, www.right2water.eu

Andrea Wögerbauer, WIR GEMEINSAM Gusental

<    Überblick    >

 

 
Zeitbank Marktplatz

MITGLIED WERDEN

  Nachbarschaftshilfe
  Regionalwirtschaft
  WIR Gemeinsam
   Meine Region

Sitemap