Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap

Mobil-Version
<    Überblick    >

28.03.2019     Tagung "Seitenstetten V - Tage des Aufbruchs 2019" 26.-28.04.2019 in Seitenstetten

 

Liebe Mitglieder,

 

ich möchte Euch herzlich einladen bzw. erinnern an unsere Tagung in Seitenstetten:

Was: Seitenstetten V - Tage des Aufbruchs 2019 - Miteinander wirksam sein für eine zukunftsfähige Finanz- und Wirtschaftsordnung
Wann: Fr 26. - Sa 28. April 2019
Wo: Bildungszentrum St. Benedikt (3353 Seitenstetten, Promenade 13)
Infos: Folder unter tinyurl.com/seit5fold, Programm unter tinyurl.com/seit5prog, Beschreibung der Begegnungsräume tinyurl.com/seit5begeg
Veranstalter: Seitenstettner Kreis (Josefa Maurer, Otto Frühbauer, Tobias Plettenbacher und Gottfried Freudmann)
Mitveranstalter: WIR GEMEINSAM Mostviertel (Heidi Ramskogler)

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Mit herzlichen Grüßen,

Tobias Plettenbacher

Seit 2015 kommen Menschen nach Seitenstetten, um sich untereinander über Hoffnungen und Wege zu mehr Gerechtigkeit und Frieden in der Welt auszutauschen.

 

Am Wochenende nach Ostern 2019, zur Obstbaumblüte im Mostviertel, wollen wir aus der Fülle an Ideen, Initiativen, persönlichem Einsatz und historischen Beispielen, das Beste vom Besten sichtbar machen und Änderungen gemeinsam mit emotionaler Begeisterung in Bewegung bringen.

 

…um dann gemeinsam realistische Ziele zu finden, wie die ersten Schritte für die nächsten Wochen und Monate zur Realisierung unserer Visionen aussehen, für die wir uns gerne mit Engagement einsetzen können und wollen: Was mache ich ab morgen (anders)? Und wie?

 

Wir wenden uns an Experten für alternative Finanz- und Wirtschaftskonzepte, an Universitäten und Studierende, an die Politik, an Geldgeber, Banker, Unternehmer, Arbeiter, Hausfrauen, Jugendliche, Soziologen, Journalisten, Therapeuten und Künstler - an alle, die Verantwortung mittragen möchten, denen Leben in Fülle und Frieden ein Anliegen ist und etwas mit uns teilen wollen.

 

"Wir haben kein Erkenntnis-, sondern ein Umsetzungsproblem." (Gerald Hüther)

 

Deshalb brauchen wir weniger Zahlen, Fakten, Diskussionen und Streitgespräche. Zur Umsetzung benötigen wir Energie und diese ist nur dort, wo unsere Emotionen sind. Die Lösungen und die Kraft zur Umsetzung werden nicht vom Kopf, sondern von unserem Fühlen und unseren Herzen kommen.

 

Wir wollen uns daher durch die Begegnungsräume die Zeit nehmen, uns zu erden, in unseren Körper und ins Fühlen zu kommen. Wir wollen miteinander grundlegende Haltungen hinterfragen, damit sich freies und integrales Denken, die Kraft der Vielfalt, Gruppen- und andere Formen der Intelligenz entfalten können. Wir wollen lernen, die richtigen Fragen zu stellen, Bilder, Metaphern und Gleichnisse finden, wirksame Geschichten erzählen und Herzen berühren, um Wirkung zu erzeugen.

Gruppen-POWER-Prozess

Bei den "Tagen des Aufbruchs" wollen wir im Gruppen-POWER-Prozess nach Otto Frühbauer (Moderator und Experte für Großgruppendynamik und Gruppenintelligenz) Themen beleuchten, den Raum und den Horizont über die vorhandenen Ideen, Lösungsvorschläge und Initiativen hinaus öffnen, den Gruppen-dynamischen Multiplikationseffekt und die „Weisheit der Vielen“ nutzen und möglichst viele neue Standpunkte einfließen lassen.

 

Wir wollen gemeinsam Ziele zu den Themen definieren und jene finden, bei denen die meiste Energie vorhanden ist und die somit die größte Chance zur Umsetzung haben.

Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen!

Mit herzlichen Grüßen,

Tobias Plettenbacher

<    Überblick    >

 

 
Zeitbank Marktplatz

MITGLIED WERDEN

  Nachbarschaftshilfe
  Regionalwirtschaft
  WIR Gemeinsam
   Meine Region

Sitemap